KLTeam: Kursleiter-Team

Das Kursleiterteam besteht in der Regel aus 10-20 Personen, die erfolgreich die Kursleiterausbildung absolviert haben. Es trifft sich sechs bis acht Mal im Jahr zu gemeinsamen Sitzungen und lässt sich zwei Mal im Jahr im Rahmen einer ein- bis zweitägigen Schulung fortbilden. Die Kurse sind nach den Grundsätzen der Bildungsarbeit der Kolpingjugend konzipiert und werden nach diesen vorbereitet, durchgeführt und evaluiert.

Unsere Aufgaben

Wir bereiten die zweimal im Jahr stattfindenden Kurse für Gruppenleiter vor, führen sie durch und bereiten sie nach.

Unser Grundsatz

Wir unterstützen junge Menschen in der Entwicklung ihrer eigenen Leitungspersönlichkeit und stärken ihr Zutrauen in die eigene Leitungskompetenz. Wir vermitteln wichtige Grundlagen für das Handeln eines Gruppenleiters.

Unsere Ziele:

  • Die Teilnehmer erhalten wichtiges „Handwerkszeug“ für das Leiten einer Gruppe (z.B. Spiele, Methoden und Übungen)
     
  • Wir erarbeiten mit den Teilnehmern pädagogisches Grundwissen, das ihnen hilft, ihre Arbeit zu gestalten und zu reflektieren. (z.B Rollen in einer Gruppe. Gruppenphasen, Leitungsstile, Konfliktverhalten...)
     
  • Wir regen die Teilnehmer an, sich mit ihrer eigenen Persönlichkeit auseinander zu setzen.
     
  • Wir fördern die Sozialkompetenzen der Teilnehmer.
     
  • Die Teilnehmer sollen in unseren Kolpingkursen…
    • die Möglichkeit haben, Glauben in verschiedenen Formen zu erleben und aus zu drücken.
       
    • die Bedeutung von Gruppe und Gemeinschaft erleben.
       
    • neue Perspektiven und Alternativen im Leben und Handeln kennen lernen (z.B. Normen und , Werte, Spaß/Freude).
       
  • Wir vermitteln den Teilnehmern wichtige Rahmeninformationen, damit sie ihre Jugendarbeit vor Ort gut und sicher gestalten können (Recht, Jugendarbeitsstrukturen, Etats,…).
     
  • Wir informieren die Teilnehmer über die Idee Adolph Kolpings, das Kolpingwerk, dessen Angebote und die Möglichkeiten, sich auf verschiedenen Ebenen zu engagieren.
     
  • In unseren Gruppenleiterkursen erarbeiten wir mit den Teilnehmern konkrete Ideen für die Gruppenstunden und weitere Aktionen.
     
  • Unter dem Stichwort "Miteinander achtsam leben" befassen wir uns darüber hinaus mit dem wichtigen Thema Prävention sexueller Gewalt. Die Auseinandersetzung mit dem Thema ist eine Grundvoraussetzung zum Erhalt der JuLeiCa.

Um unsere Ziele zu erreichen, arbeiten wir mit folgenden Qualitätsstandards:

  • Wir arbeiten als Team in einer kooperativen und wertschätzenden Art zusammen.
     
  • Wir schaffen eine sichere und angenehme Atmosphäre, die es jedem Teilnehmer ermöglicht, sich in der Kursgruppe zu entfalten.
     
  • Wir arbeiten in Gruppen von 10 - 15 Leuten und bauen als Basis für die Zusammenarbeit eine gute Beziehung zu den Teilnehmern auf.
     
  • Die Kolpingjugend steht auch über den Kurs hinaus als Ansprechpartner zur Verfügung.
     
  • Unsere Kurse zeichnen sich durch einen wertschätzenden Umgang und einen partizipativen Leitungsstil aus.
     
  • Wir orientieren uns an den Erfahrungen sowie Problemen der Teilnehmer aus ihrem Gruppenleiteralltag und greifen diese in der Kurswoche auf.
     
  • Unser Handeln als Kursleiter ist für die Teilnehmer transparent.
     
  • Wir lehren und lernen ehrenamtlich mit Motivation und Freude
     
  • Unsere Kursleiter werden in einer intensiven Ausbildung (ca. 20 Ausbildungstage über einen Zeitraum von etwa 18 Monaten) auf die Aufgabe vorbereitet, Gruppenleiterkurse zu leiten.
     
  • Wir arbeiten nach den Qualitätsstandards des Bayerischen Jugendrings und ermöglichen somit den Teilnehmern den Erwerb der Jugendleitercard (JuLeiCa).
     

Kursleiter

Wir, die Kursleiterinnen und Kursleiter der Kolpingjugend werden in einer 1,5jährigen Ausbildung durch die Kolpingjugend auf unsere verantwortungsvolle Aufgabe vorbereitet und darüber hinaus laufend fortgebildet. Im Kursleiterteam treffen wir uns regelmäßig, um uns auszutauschen, die Kurse vor- und nachzubereiten sowie diese weiter zu entwickeln.

Gruppenleiterkurse

Jedes Jahr in den Oster- und Allerheiligenferien bieten wir Gruppenleiterkurse an (abwechselnd Gruppenleiterkurs Teil 1 und Teil 2, Ministranten-Gruppenleiterkurs). Jeder Kurs dauert 5 Tage. Einige Monate nach jedem Kurs findet ein Nacharbeitswochenende statt. Während eines Kurses lernst du ganz konkrete Dinge, die dir beim Leiten einer Gruppe und bei vielen anderen Aktionen in der Jugendarbeit helfen werden.

Grundlegende Inhalte der Kurse sind unter anderem:

  • Persönlichkeitsbildung
     
  • Spiele und Spielepädagogik
     
  • Rollen in der Gruppe
     
  • Gruppenphasen und Leitungsstile
     
  • Rechtliches rund um die Gruppe
     
  • Konflikte und der Umgang damit in der Gruppe
     
  • Kommunikation und Rhetorik
     
  • viele praktische Tipps
     
  • Kolping und kirchliche Jugendarbeit
     
  • Prävention sexueller Gewalt
     

Grundlage unserer Arbeit sind unser Kurskonzept sowie unser Bildungskonzept.

 

Kontakt

Teamleitung
Lisa Huber & Franziska Thums


Kontakt
Kolpingjugend Diözesanverband München und Freising
info@kolpingjugend-dv-muenchen.de

Termine für Gruppenleiterkurse